Augustbaby – was zieht man einem Würmchen im Hochsommer an?

Wie versprochen – oder angedroht – melde ich mich mit Baby-Näh-ttigkeiten wieder.

Meine liebe Freundin kugelt bei den Hochsommerlichen Temperaturen in der Großstadt. Sie hat mein vollstes Mitgefühl! Ich war zweimal bis in den Frühling rein schwanger. Und selbst da ist das Ende der Schwangerschaft absolut beschwerlich. Ich kann es mir gar vorstellen, wie anstrengend Hitze mit einem kleinen Atomkraftwerk im Bauch sein muss.

Was die werdende Erstlingsmama beschäftigt ist die Frage, was sie dem Würmchen dann anziehen wird. Der kleine Muck soll ja nicht schwitzen und noch viel weniger frieren müssen! Und dann ist da noch der Punkt mit der UV-Strahlung.

Ich kann mich an einen Spruch meiner Hebamme “damals” erinnern: das Baby soll immer eine dünne Schicht mehr Kleidung tragen, als es uns selbst angenehm ist. D.h. wenn wir selbst nackt schon schwitzen, sollte das Neugeborene trotzdem zumindest Body und ein dünnes Hoserl (plus Socken) tragen. Zwecks Sonnenschutz bitte mit langen Ärmeln. Denn wir dürfen nicht vergessen: ein Neugeborenes kann seine Temperatur noch nicht selbst regeln.

Na da war mein Auftrag klar: langärmlige Wickelbodys in Kleidergröße “winzig” mussten her. Durch die Nähgruppe “Jerseymutti – Nähprojekte für Fortgeschrittene” war ich bereits in Übung im Wickelbody nähen. Einzig das Einfassen habe ich bei den neuen Bodys “perfektioniert”. Denn meine Coverlock kam jetzt zum Einsatz. Mit dem Bandeinfasser geht das Rund-um-Einfassen in einem Schritt und schaut ziemlich professionell aus. Oder was meint ihr?

Ich hab für die drei Bodys Unisex Stofflieblinge ausgesucht – alle drei zufällig in Bio-Qualität. Selbst das Bündchen und die bunter Druckerl findet ihr im Sortiment der Jerseymutti. Falls ihr euch für den Stoffverbrauch interessiert: pro Body sind es rund 50x 80cm – quasi ein Resteprojekt!

 

 

 

 

 

 

 

Als Ergänzung zum Set gab es aus Sommersweat und Jacquard (Knit Knit) zwei Babyhosen nach Klimperklein und für kühlere Stunden eine Zipfeljacke Bella.

Ich wünsch euch baldigen Mamas, dass euch die Hitze nicht zu sehr zu schaffen macht!

Bleibt kreativ,

Tanja

 

 

 

 

 

Schnitte:

Body (free): Aika

Babyhose von Klimperklein

Zipfeljacke (free): Rabaukennaht 

Material: Mila Panele, Stoffonkel, Tigerlilly, …

 

zu sehen bei: CreateInAutria, IchNähBio, CreaDienstag, Dienstagsdinge, HOT

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Malcare WordPress Security